deutsch
français
PARKINSON
ZURÜCK
Aktivierung Parkinson



Jean-Marc Rindisbacher
Abteilungsleitung Aktivierung / Werkatelier

Beratung und UnterstĂŒtzung erhalten jene Patienten, die weitergehende praktische Informationen zu BetĂ€tigungsfeldern suchen oder Hilfe zur Selbsthilfe benötigen. Mit der Begleitung durch GesprĂ€che oder der Vernetzung mit Gleichgesinnten wird der Rehabilitationsprozess unterstĂŒtzt. Individuell durchgefĂŒhrte KleingruppenaktivitĂ€ten fördern die sozialen Kontakte und ermöglichen die Beziehungspflege.


Maltherapie


Den Gedanken und GefĂŒhlen mit Pinsel und Farbe Form verleihen

Maltherapie bedeutet prozessorientierte Arbeit am Bild mit Farben und Formen. Der Weg der Bildentstehung ist von zentraler Bedeutung.

Im Malatelier wird in Kleingruppen oder in Einzelsequenzen gearbeitet. Dies bietet der malenden Person eine AtmosphĂ€re des Aufgehobenseins. Sie wird in ihrer Eigenart und in ihren StĂ€rken gefördert und kann dadurch eigene Initiative und Ideen entwickeln. Der Prozess wird durch die Maltherapeutin unterstĂŒtzt und begleitet.


Freizeit

Nebst dem Wohnen und der Arbeit hat die Freizeit in der Gesellschaft einen festen Stellenwert.

Erholung, seelische Balance
Soziale Kontakte
Erweiterung der persönlichen Handlungskompetenzen

In diesem Sinne werden BedĂŒrfnisse gemeinsam besprochen und freie Zeiten/Randzeiten in kleineren und grösseren Gruppen strukturiert. FĂŒr Patienten, die sich lieber alleine beschĂ€ftigen, stehen BĂŒcher, HörbĂŒcher, Filme und Spiele fĂŒr die Zeit des Aufenthalts in der Klinik bereit.

In regelmĂ€ssigen AbstĂ€nden finden Spielabende statt, werden Filme gezeigt, spezielle Abendessen und FrĂŒhstĂŒcksveranstaltungen durchgefĂŒhrt.



In der Cafeteria: Informationen zu AktivitÀten, Biblio-/Ludothek


Traditionelle / Kulturelle AnlÀsse

Das vielfĂ€ltige Themenangebot der Aktivierung wird mit regelmĂ€ssigen klinikĂŒbergreifenden Veranstaltungen traditioneller und kultureller Art ergĂ€nzt. Ein Jahreskalender mit Konzerten verschiedenster Stilrichtungen sowie in den Jahreszeiten verankerte Feste und Feiern runden das Gesamtangebot ab.

In ErgÀnzung dazu stehen regelmÀssige Besuche von Gottesdiensten und Messen.



Traditioneller 1. August



Die Klinik
Fachgebiete
Zuweisung
Die Klinik als Arbeitgeber
Die Trägerschaft
A
A
A
|
SUPPORT
|
LINKS
|
LAGEPLAN
|
KONTAKT
=   Ansicht vergrössern
=   Ansicht verkleinern
=   Ansicht in Originalgrösse
Übersicht
Neuro-Reha
Parkinson
Epilepsie
Langzeitaufenthalte
Kader
Pflege
Therapien
EEG-Labor
Weiteres
KLINIK BETHESDA
Neurorehabilitation
Parkinson-Zentrum
Epileptologie
CH-3233 Tschugg BE
Tel. +41 (0)32 338 44 44
Fax +41 (0)32 338 40 10